Kita Schwalbennest Polch
Kita Schwalbennest Polch

Willkommen

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick in unseren Kita- Alltag.

Ausflüge und Aktionen aus den letzten Jahren finden Sie unter "Archiv".

Viel Spaß ...

Unsere neue Outdoormatschküche ist da!

Die neue Outdoormatschküche, gesponsert vom Förderverein der Kita Schwalbennest, wird von den Kindern in Beschlag genommen. Wir werden sie in den nächsten Tagen noch mit weiterem Zubehör beleben.

Dankeschön!

Ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter des Bauhofes Polch vom Schwalbennestteam für die hilfreiche Begleitung während der Sanierungsphase und stete Hilfe bei anfallenden Arbeiten im Haus und Außengelände. 

Verabschiedung von Frau Scholz und Frau Albert

Wir verabschieden uns von Frau Scholz, die ihr Anerkennungsjahr erfolgreich bei uns in der Kita abgeschlossen hat. Ab jetzt warten neue Herausforderungen. Wir wünschen von Herzen alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Auch für Frau Albert endet nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr ihre Zeit bei uns in der Kita. Wir wünschen auch ihr alles Gute für die Zukunft!  

 

Das Vogelhäuschen ist ein Geschenk zur Erinnerung an die Beiden.

Verabschiedung der Schulkinder

Am Dienstag, den 22.07.2020 wurden unsere Schulkinder aus dem Kindergarten verabschiedet.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am liebevoll gedeckten Tisch starteten sie mit Spielen im Turnraum in den Tag. Nach einer Geschichte um einen Elefanten, der seine Ängste mit Zuspruch der Gemeinschaft überwinden konnte, erhielten alle Kinder einen von den Erzieherinnen selbst genähten „Mutelefanten“. Kleine Abschiedsgeschenke und die Übergabe ihrer Bildungsdoku folgten. Eine einfache Sache – aber ein Highlight für alle – der traditionelle „Rauswurf“ aus der Kita – der „Flug“ über die Turnmatte. Danach wurde am Lagerfeuer – unserer Feuerschale gegrillt.

Einen würdigen Abschluss des Tages bildete das gemeinsame Luftballonsteigen mit Wünschen der Kinder für den Schulbeginn. Begleitet wurde diese Aktion von einigen Schulkindeltern, die zur Übergabe eines wunderschön gestalteten Abschiedsgeschenkes gekommen waren. Wir erhielten ein Zaunfeld, von den Kindern bunt bemalt, das ab sofort unseren Eingangsbereich schmücken wird.

Und wenn sie uns später mal besuchen und fragen: „Na, noch alle Latten am Zaun?“ ist das wohl nett gemeint.

 

Auch wenn es in diesem Jahr alles etwas anders abgelaufen ist, so war es für die Kinder ein toller Vormittag mit vielen schönen Momenten. 

 

„Auf Wiedersehen“

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigten, liebe Omas und Opas,

es die Zeit gekommen „Auf Wiedersehen“ zu sagen.

Nach meiner erfolgreich bestandenen Prüfung Anfang Juni, heißt es für mich nun Abschied von der Kita zu nehmen. Wie Sie sicherlich bemerkt haben, bin ich schon einige Zeit nicht mehr vor Ort im Kindergarten tätig. Dies hat den Grund, dass ich im August selber Mama, einer kleinen Tochter, werde.

Trotz den derzeitigen Umständen, möchte ich mich, herzlich bei Ihnen ALLEN bedanken, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die schöne Zeit in meinem Anerkennungsjahr. Es hat mir unglaublich viel Freude bereitet, Ihre Kinder/Enkel in diesem Jahr begleiten zu dürfen, sei es beim Spielen, beim Singen, beim Geschichten erzählen und Vorlesen, beim Lachen und Trösten, beim Fragen stellen und nach Antworten suchen oder einfach nur mit einem offenen Ohr für die Kinder da zu sein.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles erdenklich Gute für die Zukunft!

Den baldigen Schulkindern wünsche ich zudem einen wundervollen Start ins Schulleben!

 

 

 Herzliche Grüße

Stefanie Scholz

Besondere Verabschiedung in Coronazeiten

Ende März hat eine Kollegin von uns - Frau Lau - das Team verlassen. Die kleine Verabschiedungsfeier war schon geplant, Geschenke vorbereitet - Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. 

Da auch jetzt noch keine Feier möglich ist, haben sich 2 Kolleginnen mit Frau Lau außerhalb der Kita getroffen und sie im Namen des Team verabschiedet. 

Wir wünschen ihr auf diesem Weg noch einmal alles Gute und dass ihr Wunsch die Welt zu bereisen bald in Erfüllung geht. 

Hasen- und Löwenkinder backen Brot

Da wir am 18.2. 20  zusammen frühstücken wollten, musste natürlich ein selbst gebackenes Brot her!

Wir hatten auch schon ein einfaches Rezept zu Hand und legten gleich am 17.2.20 los!

Ruck zuck war der Teig fertig und die zwei Brote im Backofen.

 

Wer möchte, kann es gerne nachbacken.

 

Liebe Grüße

die Löwen- und Hasenkinder aus dem Schwalbennest

 

 

„Schnelles Dinkelbrot“… sehr lecker und kinderleicht ;-)

 

Zutaten:

 

500 ml

Wasser, lauwarm

1 Würfel

Hefe

500 g

Dinkelvollkornmehl

2 Eßl.

Apfelessig

2 Teel.

Salz

eine Hand voll

Kerne, Samen oder Nüsse

 

ganz nach Geschmack

 

 

 

 


Zubereitung:

Zuerst die Hefe in das lauwarme Wasser bröseln und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Alle restlichen Zutaten dazu geben und am besten mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten.
In der Zeit wo die Maschine arbeitet, lege ich eine 25 cm Kastenform mit Backpapier aus.

Dann gebe ich den Teig in die Form und stelle sie mit einer feuerfesten Schale/Tasse Wasser, in den kalten Backofen.

Bei 200° Ober-/Unterhitze dann eine Stunde backen.

(Februar 2020)

Auf "Spurensuche" im Winter

Unter diesem Motto ging es für die Kinder der Kita Schwalbennest, explizit für die Projektgruppe der Berufspraktikantin Stefanie Scholz „Team Tierforscher im Winter“ zur Leggewies.

Die Gruppe wurde begleitet von Frau Schweikert. Sie ist Fachreferentin in den Themengebieten Kräuter- und Waldpädagogik bei dem Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel. Diese bieten eine Vielzahl von Natur- und Umwelterlebnissen für Kita-Kinder an.

Frau Schweikert startete mit einem kindgerechten Theorieteil, bei dem die Kinder die verschiedenen Waldtiere und deren verschiedenen Pfoten- und Hufenabdrücke einmal genauer betrachten konnten. Weiterhin bekam die Projektgruppe die Möglichkeit einmal ein echtes Hirsch- und Rehgeweih zu sehen und die Erfahrung zu machen, wie schwer ein solches Geweih ist. Im Anschluss wurden einige Spiele gespielt, bei denen sich die Kinder in die Lage eines solchen Waldtieres versetzen konnten. Wer kann solche Haken schlagen wie ein Feldhase und wer hat so gute Augen wie ein Mäusebussard? Auch andere Tiere, wie ein Rotkehlchen, Weinbergschnecken und Spinnen begleiteten uns auf unserer Exkursion. Das Highlight war, dass die Kinder ihr angeeignetes Wissen über Tierspuren in die Praxis umsetzen konnten und echte Rehspuren ausfindig gemacht haben.

Die Projektgruppe „Tierforscher im Winter“ der Kita Schwalbennest bedankt sich recht herzlich für einen sehr gelungenen Vormittag mit viel Spiel, Spaß und Freude. Ein besonderer Dank geht in diesem Sinne noch einmal an Frau Schweikert.

(Januar 2020)

Vielen Dank ...

... an alle, die daran beteiligt waren, uns den 1. Arbeitstag im neuen Jahr mit einem leckeren Frühstück zu "versüßen" und die so und durch andere Aufmerksamkeiten "Danke" für unsere Arbeit gesagt haben.


 

Erkläre mir -

und ich vergesse.

Zeige mir -

und ich erinnere mich.

Lass es mich tun -

und ich verstehe.

 

(Konfuzius)

Termine

September

08.09.2020 

- Elternausschusssitzung um       

  19.00 Uhr  geschlossen

 

28.09.2020

- Betriebsausflug - Kita geschlossen!

Oktober

10.10.2020 

- Brexbachtal

 

28.10.2020

- Hauptversammlung       

  Förderverein 20.00 Uhr

Krankheiten in der Kita

-/-

Letzte Aktualisierung:

 

18.09.2020

11.30 Uhr 

> unter Mittagessen + Team + Wir suchen DICH!

Besucher unserer Seite: